Formalitäten nach dem Todesfall

Falls ein Todesfall eintritt, müssen Sie verschiedene Formalitäten erledigen. Diese werden später für
diverse Dinge, wie z. B. Totenschein, benötigt. Viele Bestattungsunternehmen bieten den
Angehörigen an, diese Aufgaben für sie zu übernehmen.

Wichtige Dokumente für die Bestattung

Die wichtigsten Dokumente für die Bestattung sind die Geburtsurkunde oder der Taufschein, der
Reisepass und der Staatsbürgerschaftsnachweis. Falls der Verstorbene verheiratet, verwitwet oder
geschieden war, werden ebenso die Heiratsurkunde und das Scheidungsurteil benötigt. Wichtig
bereit zu halten, wäre auch ein Foto des Verstorbenen(für Drucksorten, Kreuz, …), die gewählte
Bekleidung(inkl. Unterwäsche und Socken) und diverse Versicherungspolizzen.

Weitere Maßnahmen im Todesfall

Ebenso müssen Sie den Arbeitgeber des Verstorbenen benachrichtigen. Auch Freunde, Verwandte
und andere für den Verstorbenen wichtige Personen, sollten Sie über dessen Tod informieren. Den
Vermieter, den Pfarrer, die Behörden, die Krankenkasse und auch die Versicherungsgesellschaften
müssen Sie die Todesnachricht überbringen. Wichtig zu wissen ist auch, dass das Mietverhältnis nach
dem Tod nicht endet. Entweder kann der Erbe den Mietvertrag übernehmen oder ihn innerhalb eines
Monats kündigen. Die Kündigungsfrist ist dabei einzuhalten.

Unterstützung bei den Formalitäten im Todesfall

Wenn Sie sich dazu in der Lage fühlen, können Sie die Formalitäten im Todesfall selbst übernehmen.
Gerne jedoch wird Ihnen sich Ihr Bestatter zur Seite stehen und dies mit Ihnen gemeinsam erledigen.