Das Planen einer Bestattung

Oft ist es für Trauernde schwer vorzustellen, eine Bestattung zu organisieren. In dieser schweren Zeit ist das auch verständlich. Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen eines dieser Bücher in unserem Shop zu erwerben, da es Ihnen die Planung der Bestattung wesentlich erleichtert und Sie auf wesentliche Dinge aufmerksam gemacht werden, die Sie bezüglich der Planung beachten müssen und Ihnen auch hilft wesentliche Kosten einzusparen.

Hinweis: Hier finden Sie ein kostenloses E-Book, wo Sie die wesentlichen Infos für die Planung einer Bestattung finden.

Im weiteren Textverlauf finden Sie eine brauchbare Erstinformation, welche Dinge Sie bei der Planung einer Bestattung beachten müssen.

Ablauf im Vorfeld der Bestattung

Zuerst sollten sie sich für eine Bestattungsart entscheiden, da jede Bestattung verschieden verläuft und auch einen Bestatter suchen, der diese Art der Bestattung durchführt. Der von ihnen ausgewählte Bestatter, wird sich dann mit ihnen einen Termin vereinbaren, bei dem sie die weitere vorgehensweiße besprechen werden. Auch das ihm mögliche Angebot wird er mit ihnen besprechen. Falls der Verstorbene einen Vertrag bei einem Bestatter hinterlegt hat, wird dieser wieder hervorgeholt und umgesetzt. Nicht vergessen dürfen sie, ihre Wohngemeinde über den Tod zu benachrichtigen.

In unserem Branchenbuch finden Sie die nötigen Bestatter nach Bundesländern und Bezirken geordnet.

Weiterer Ablauf bei einer Erdbestattung

Der Ablauf variiert von Bestatter zu Bestatter und sollte vorher mit dem zuständigen Bestatter besprochen werden. Meist wird der Sarg vor einer Erdbestattung, zusammen mit den Blumen und Kränzen in eine Aufbahrungshalle gebracht, um den Angehörigen zu ermöglichen Abschied von der verstorbenen Person zu nehmen. Einige Tage später wird das Grab geöffnet und die Trauergäste versammeln sich in der Trauerhalle oder Kirche zur Bestattung. Die Trauerfeier kann musikalisch oder mit Gedichten etc. persönlich gestaltet werden. Nach der Trauerfeier bewegt sich der Trauerzug zum Grab auf den Friedhof. Dort wird der Sarg in die Erde gelassen und es wird eine Zeremonie abgehalten. Die Trauergäste haben solange sie brauchen, die Zeit sich zu verabschieden, den Sarg zu segnen und dem Verstorbenen z. B. Blumen, Fotos, und andere persönliche Dinge ins Grab mitzugeben.

Weiterer Ablauf bei einer Feuerbestattung

Wie bei der Erdbestattung kann es auch hier Abänderungen der jeweiligen Bestatter geben. Bei einer Feuerbestattung wird der Körper des Verstorbenen samt Sarg eingeäschert. Die Trauerfeier kann entweder im Vorfeld der Einäscherung am Sarg stattfinden oder erst nach der Kremation an der Urne. Wenn die Trauerfeier nach der Einäscherung stattfindet, ist es nötig, davor eine zweite Leichenschau vom Amtsarzt durchführen zu lassen. Falls diese problemlos verläuft, bringt der Bestatter den Sarg zum Krematorium. Es wird ein feuerfester Stein am Sarg befestigt und dieser schließlich eingeäschert. Daraufhin können sie die Urne abholen und zum Friedhof bringen oder sie lassen sie sich hinschicken. Der Ablauf der Trauerfeier ist wie bei der Erdbestattung an ihre Wünsche anzupassen. Die Urne wird dabei in eine Wandnische am Friedhof gestellt und dann mit einer Platte verschlossen.

Nach der Bestattung

Es ist Tradition, nach der Bestattung mit der Trauergemeinde zu einem Leichenschmaus zusammen zu treffen, welcher von der Familie des Verstorbenen ausgerichtet wird. Mit dieser Tradition will man den Hinterbliebenen zeigen, dass das Leben weiter geht. Es ist wichtig durch den Leichenschmaus die gedämpfte Atmosphäre wieder ein bisschen aufzulockern und an positive Erinnerungen und bessere Zeiten des Verstorbenen zu denken. Es geht dabei auch um einen Übergang, wobei die Hinterbliebenen nicht allein gelassen werden, sondern trotzdem Teil der Gemeinschaft sind.

Sollten Ihnen bei beim planen vor, während oder nach der Bestattung gewisse Dinge unklar sein, scheuen Sie es nicht, den Bestatter jederzeit Ihre Fragen zu stellen.

Weitere Nutzung unseres Portals

In unserem Ratgeber finden Sie viele nützliche Informationen zum Thema Bestattung. Am Besten Sie nehmen sich einen Nachmittag Zeit und klicken sich durch unseren Ratgeber durch. So haben Sie die Chance sich dem Thema besser anzunähern und entsprechend weitere Schritte zu setzen.